Python: Farbige Outputs in der Konsole

Ich mag ja Konsolenanwendungen unter Linux. Diese sind besonders dann schön anzusehen, wenn sie farblich unterschiedlich dargestellt werden. Das ganze ist einfacher als man denkt.
Der einfachheit halber definieren wir zuerst ein paar Variablen, die die Farben halten.

W = ‚\033[0m‘ ➡ Weiß
R = ‚\033[31m‘ ➡ Rot
G = ‚\033[32m‘ ➡ Grün
O = ‚\033[33m‘ ➡ Orange
B = ‚\033[34m‘ ➡ Blau
P = ‚\033[35m‘ ➡ Lila
C = ‚\033[36m‘ ➡ Hellblau
GR = ‚\033[37m‘ ➡ Grau

Und jetzt ist es im Prinzip ganz einfach. Lässt man eine dieser Variablen in einem print Text erscheinen, werden alle Schriftzeichen nach der Variable in der entsprechenden Farbe gedruckt. Der Text, der in der Variable steht, ist nämlich praktisch die Anweisung für die Konsole „schreibe ab hier in dieser Farbe“. Dadurch muss man aber auch immer wieder weiß anweisen, damit das Gros des Konsolen outputs auch in der richtigen Farbe erscheint.
Als Beispiel:
print(R+“[ ! ] „+W+“Wir konnten diese „+G+“ Anweisung „+W+“leider nicht verarbeiten.“)

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

SpiffyGif – 1 nicer Ladeanimationen-Generator [Türchen 5]

Heute steckt hinter meinem Pseudo-Adventskalender-Türchen eine weitere Website-Empfehlung für alle...

Batch: Variablenwert aus Datei einlesen [1. Türchen]

Hallöle! Heute zeige ich in aller kürze, wie man in Batch eine Variable aus einer Datei ausliest....

HD44780-Displays und Arduino: Individuelle Zeichen erzeugen

Ach ja, es war einer der ersten Beiträge auf wiefreak.de: Jener Beitrag, in dem ich beschrieb, wi...