Killing Floor 2 Server erstellen LAN/Internet

Killing Floor 2 ist der Grafisch aufgemotzte Nachfolger von Killing Floor. Wer hätte das gedacht… Das Spiel befindet sich jedoch noch in der Entwicklung und ist daher noch nicht mit einem einfachen LAN-Multiplayer-Menüpunkt aufgestattet.
Aber nur da es diesen Punkt nicht gibt, heißt das noch lange nicht, dass es nicht möglich ist über LAN oder sogar im ganzen Internet ein eigenes Spiel zu erstellen.


 

Wieso einen eigenen Server erstellen wenn es doch schon so viele im Internet gibt, über die man problemlos online spielen kann? Ganz Einfach! Zum einen wäre da der Ping, der teilweise schon dazu führt, dass man vom Server oder Mitspielern gekickt wird. Zum anderen will man als sozialscheues Wesen vielleicht auch mal nur mit Freunden spielen ohne, dass irgendwelche 10-Jährigen Kinder den Server betreten, nur um dann ständig in das Mikrofon zu singen und alle zu beleidigen.

Der grundlegende Wunsch nach einer Möglichkeit ohne diese Probleme zu spielen, besteht also zweifellos.

Nun zum Fachlichen:
Killing Floor läuft über Steam und das macht solche Geschichten mit DIY oft schwerer als gedacht. In diesem Fall allerdings überhaupt nicht! Es macht es sogar ziemlich einfach.
Eine Grundvorraussetzung für den Server ist das Tool „SteamCMD“, da der Server von Killing Floor 2 nicht in der Bibliothek oder im Shop zum Download angeboten wird. Wie der Name schon sagt, ist dieses Tool für die Kommandozeile. Das Programm sollte man einfach herunterladen können. Wenn man das ZIP-Archiv heruntergeladen hat, muss man es in einen Ordner entpacken, der später noch zu finden ist, denn SteamCMD wird für die Aktualisierung des Servers benötigt.
In meinem Fall heißt der Ordner SteamCMD.
Die einzige Datei, die nach dem Entpacken vorzufinden ist, ist eine Anwendung. Diese ist das eigentliche SteamCMD. Man muss es zum Starten einfach anklicken. Schon öffnet sich das Kommandozeilenfenster und man sieht wie sich SteamCMD installiert und Aktualisiert.
In die Kommandozeile muss man nun folgende Befehle eingeben um den KF2Server herunter zu laden:

1. login anonymous
2. force_install_dir ..\kf2server\
3. app_update 232130 validate
4. exit

Was zum Geier macht das?

  1. Du meldest dich an. ACHTUNG! NICHT mit deinen Steam Daten anmelden, sonst kannst du nachher nicht selber auf deinem Server spielen sondern nur andere. Melde dich stattdessen mit „anonymous“ an wie es dort steht.

  2. mit diesem Befehl wird der Ordner ausgewählt in dem der Server installiert werden soll. In meinem Fall ist dieser Ordner „neben“ dem SteamCMD Ordner (..\kf2server\).

  3. Nun wird die Installation gestartet. Die App-ID vom KF2Server ist 212330 und das validate sorgt dafür, dass alles Komplett installiert wird. Das validate muss auch dahinter, wenn man auf eine neue KF2 Version updaten will. Der Vorgang dauert etwas. Man kann den Fortschritt an der Zahl erkennen, die eine Kommastelle hat. Das ist der Fortschritt in %.

  4. SteamCMD wird verlassen.

Jetzt dürfte neben dem SteamCMD-Ordner der „kf2server“-Ordner erschienen sein. In diesem Ordner findet man eine BATCH-Datei. Zum starten des Servers muss diese einfach gestartet werden. In der Batchdatei steht folgendes:
„start .\Binaries\win64\kfserver kf-bioticslab?adminpassword=123“
Hier sieht man die Einstellungen mit denen der Server gestartet wird.
Zuerst wird der Server gestartet: „start .\Binaries\win64\kfserver“,
dann wird die Karte angegeben: „kf-biotislab“
und dann werden spezielle Parameter in URL-Form mitgegeben:
z.B. „?adminpassword=123“ das Adminpasswort für diesen Server ist also 123.
man kann natürlich auch andere Dinge einstellen:
„?difficulty=2?maxplayers=6?adminname=horst?adminpassword=gulaschkanone“
Die Schwierigkeit ist 2 (0-Normal, 1-Hard, 2-Suicidal, 3-Hell on Earth)
Maximal können 6 Spieler den Server betreten.
Das webadmin-Passwort ist „gulschkanone“
und der webadmin-Name ist „horst“.

Webadmin ist nochmal ein besseres Interface zum ändern der Optionen des Servers.
Um WebAdmin nutzen zu können muss man folgendes tun:
Öffne „\KFGame\Config\KFWeb.ini“ mit dem normalen Texteditor.
In der Zeile wo „bEnabled=false“ steht, ändere das „false“ zu „true“.
Hier findest du auch weitere Einstellungen für WebAdmin.

Wenn der Server gestartet ist und du in deinem Browser die IP-Adresse deines Rechners und den Port 8080 eingibst,
z.B. so „192.168.178.12:8080„, kommst du zum Server Interface. Hier kannst du alles Einstellen in schöner, grafischer Form und du kannst auch mit Spielern auf dem Server chatten und sie bannen oder kicken.

Du kannst dir auch ein Batch-Skript schreiben um den Server automatisch mit den richtigen Einstellungen starten zu lassen.
Benenne es aber um, denn KFServer.bat wird bei Updates überschrieben.
Um die Updates automatisch, ohne ständiges eingeben bei SteamCMD, installieren zu lassen, schreibe die Befehle von oben in eine Textdatei und erstelle eine Batch-Datei, in der steht: „steamcmd.exe +runscript updatescriptkf2server.txt“.

Hier heißt die Textdatei „updatescriptkf2server.txt“. Du kannst sie auch umbenennen solange du das in der Batch-Datei auch geändert wird.

Eine txt-Datei zum Updaten könnte z.B. so aussehen:

// updatescriptkf2server.txt
//
login anonymous
force_install_dir ..\kf2server\
app_update 232130 validate
exit

Wie du siehst, sind das einfach nur nochmal die Befehle von oben.

Viel Spaß mit deinem KF2Server!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hamachi – In Gratis-Version mit mehr als 5 Spielern spielen

Hamachi ist nun kostenpflichtig. In der Gratisversion kann man nun nur noch mit fünf Leuten gemein...

Neues Spiel – „Against the System“ oder „RetroLAN“

Zur Zeit arbeite ich mit ein paar Freunden an einem Spiel namens “Against the System” oder “Re...