Batch: Variablenwert aus Datei einlesen [1. Türchen]

Hallöle!

Heute zeige ich in aller kürze, wie man in Batch eine Variable aus einer Datei ausliest. Ich weiß, manche arbeiten da mit dem „<„-Zeichen in Verbindung mit dem Type-Befehl. Das ist aber meiner Meinung nach nicht sehr effektiv. Viel einfacher arbeitet es sich mit dem for-Befehl:

for /f "Delims=" %%a in (variablendatei.txt) do (

set Variable=%%a

)

Ganz kurz zu dem was hier passiert. Wir laden unsere variablendatei.txt in die for-Schleife und sagen, es soll am Delimeter „“ geteilt werden. Es gibt also keinen Trenner, deshalb wird der ganze Wert eingelesen. Wir sagen, dass die Information in die tempöräre Variable %%a geladen werden soll und setzen anschließend in der Klammer nur noch unsere eigentliche Variable dem Wert der temporären Variable gleich. Wichtig zu beachten ist, dass man, wenn man mehrere Variablen auf diese Weise lesen möchte immer einen neuen Buchstaben verwenden sollte, um die nächste Variable einzulesen. (Also %%b, %%c, %%d…  und so weiter)

Möchte man nur eine Datei zum Auslesen vieler Variablen verwenden, so kann man aber auch einfach einen Trenner benutzen, und dann alle Variablen mit einem neuen Buchstaben zu indexieren.

In etwa so:


for /f "Delims=," %%a in (daten.txt) do (


set Variable=%%a
set AndereVariable=%%b
set NochAndere=%%c
set EineVierte=%%d
)

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

SpiffyGif – 1 nicer Ladeanimationen-Generator [Türchen 5]

Heute steckt hinter meinem Pseudo-Adventskalender-Türchen eine weitere Website-Empfehlung für alle...

HD44780-Displays und Arduino: Individuelle Zeichen erzeugen

Ach ja, es war einer der ersten Beiträge auf wiefreak.de: Jener Beitrag, in dem ich beschrieb, wi...

Arduino: Macht es niemals ohne delay! 

Heute mal wieder eine Story aus der Kategorie: Ich habe einen Fehler gemacht und nun erzähle ich eu...