Windows 10: Zwangsdownload verhindern oder löschen

Windows 10 scheint ja immernoch viele Leute mächtig zu nerven. Naja, Microsoft tut auch nicht viel gutes für das Image von Windows 10. So lädt sich Windows 10 nämlich einfach auf jeden Rechner herunter, der Windows 7 oder 8 hat. Und das, ohne das man das jemals verlangt oder dem zugestimmt hat. Hier also eine kurze Anleitung, wie man das ganze verhindert oder löscht.

Möglichkeit 1: Windows 10 ist schon drauf, und man will es löschen

Windows 10 liegt in einem versteckten Ordner direkt im C:-Verzeichnis, wenn es bereits heruntergeladen wurde. Ob das bereits bei dir so ist, kannst du prüfen, indem du in der Kommandozeile direkt ins C:-Verzeichnis navigierst und „dir -a“ eingibst. Das -a bewirkt, dass auch versteckte Ordner angezeigt werden. Siehst du nun einen Ordner der „$WindowsX“ heißt, liegt hier Windows 10 drin. Mit „delete $Windows10“ ist der Ordner nun Geschichte. Nun müssen wir nur noch…

Möglichkeit 2: … verhindern, dass es (wieder) drauf kommt

Im Registry-Schlüssel „HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\“ liegt standardmäßig nur der Standard-Wert. Hier erstellen wir einen DWord-Wert mit dem Namen „DisableOSUpgrade“. Diesen setzen wir dann noch von 0 auf 1, und schon hat man das Problem gelöst, und Windows 10 kommt einem so schnell nicht mehr auf die Platte.