Killing Floor 2 Server erstellen LAN/Internet

Killing Floor 2 ist der Grafisch aufgemotzte Nachfolger von Killing Floor. Wer hätte das gedacht… Das Spiel befindet sich jedoch noch in der Entwicklung und ist daher noch nicht mit einem einfachen LAN-Multiplayer-Menüpunkt aufgestattet.
Aber nur da es diesen Punkt nicht gibt, heißt das noch lange nicht, dass es nicht möglich ist über LAN oder sogar im ganzen Internet ein eigenes Spiel zu erstellen.


 

Wieso einen eigenen Server erstellen wenn es doch schon so viele im Internet gibt, über die man problemlos online spielen kann? Ganz Einfach! Zum einen wäre da der Ping, der teilweise schon dazu führt, dass man vom Server oder Mitspielern gekickt wird. Zum anderen will man als sozialscheues Wesen vielleicht auch mal nur mit Freunden spielen ohne, dass irgendwelche 10-Jährigen Kinder den Server betreten, nur um dann ständig in das Mikrofon zu singen und alle zu beleidigen.

Der grundlegende Wunsch nach einer Möglichkeit ohne diese Probleme zu spielen, besteht also zweifellos.

Nun zum Fachlichen:
Killing Floor läuft über Steam und das macht solche Geschichten mit DIY oft schwerer als gedacht. In diesem Fall allerdings überhaupt nicht! Es macht es sogar ziemlich einfach.
Eine Grundvorraussetzung für den Server ist das Tool „SteamCMD“, da der Server von Killing Floor 2 nicht in der Bibliothek oder im Shop zum Download angeboten wird. Wie der Name schon sagt, ist dieses Tool für die Kommandozeile. Das Programm sollte man einfach herunterladen können. Wenn man das ZIP-Archiv heruntergeladen hat, muss man es in einen Ordner entpacken, der später noch zu finden ist, denn SteamCMD wird für die Aktualisierung des Servers benötigt.
In meinem Fall heißt der Ordner SteamCMD.
Die einzige Datei, die nach dem Entpacken vorzufinden ist, ist eine Anwendung. Diese ist das eigentliche SteamCMD. Man muss es zum Starten einfach anklicken. Schon öffnet sich das Kommandozeilenfenster und man sieht wie sich SteamCMD installiert und Aktualisiert.
In die Kommandozeile muss man nun folgende Befehle eingeben um den KF2Server herunter zu laden:

1. login anonymous
2. force_install_dir ..\kf2server\
3. app_update 232130 validate
4. exit

Was zum Geier macht das?

  1. Du meldest dich an. ACHTUNG! NICHT mit deinen Steam Daten anmelden, sonst kannst du nachher nicht selber auf deinem Server spielen sondern nur andere. Melde dich stattdessen mit „anonymous“ an wie es dort steht.

  2. mit diesem Befehl wird der Ordner ausgewählt in dem der Server installiert werden soll. In meinem Fall ist dieser Ordner „neben“ dem SteamCMD Ordner (..\kf2server\).

  3. Nun wird die Installation gestartet. Die App-ID vom KF2Server ist 212330 und das validate sorgt dafür, dass alles Komplett installiert wird. Das validate muss auch dahinter, wenn man auf eine neue KF2 Version updaten will. Der Vorgang dauert etwas. Man kann den Fortschritt an der Zahl erkennen, die eine Kommastelle hat. Das ist der Fortschritt in %.

  4. SteamCMD wird verlassen.

Jetzt dürfte neben dem SteamCMD-Ordner der „kf2server“-Ordner erschienen sein. In diesem Ordner findet man eine BATCH-Datei. Zum starten des Servers muss diese einfach gestartet werden. In der Batchdatei steht folgendes:
„start .\Binaries\win64\kfserver kf-bioticslab?adminpassword=123“
Hier sieht man die Einstellungen mit denen der Server gestartet wird.
Zuerst wird der Server gestartet: „start .\Binaries\win64\kfserver“,
dann wird die Karte angegeben: „kf-biotislab“
und dann werden spezielle Parameter in URL-Form mitgegeben:
z.B. „?adminpassword=123“ das Adminpasswort für diesen Server ist also 123.
man kann natürlich auch andere Dinge einstellen:
„?difficulty=2?maxplayers=6?adminname=horst?adminpassword=gulaschkanone“
Die Schwierigkeit ist 2 (0-Normal, 1-Hard, 2-Suicidal, 3-Hell on Earth)
Maximal können 6 Spieler den Server betreten.
Das webadmin-Passwort ist „gulschkanone“
und der webadmin-Name ist „horst“.

Webadmin ist nochmal ein besseres Interface zum ändern der Optionen des Servers.
Um WebAdmin nutzen zu können muss man folgendes tun:
Öffne „\KFGame\Config\KFWeb.ini“ mit dem normalen Texteditor.
In der Zeile wo „bEnabled=false“ steht, ändere das „false“ zu „true“.
Hier findest du auch weitere Einstellungen für WebAdmin.

Wenn der Server gestartet ist und du in deinem Browser die IP-Adresse deines Rechners und den Port 8080 eingibst,
z.B. so „192.168.178.12:8080„, kommst du zum Server Interface. Hier kannst du alles Einstellen in schöner, grafischer Form und du kannst auch mit Spielern auf dem Server chatten und sie bannen oder kicken.

Du kannst dir auch ein Batch-Skript schreiben um den Server automatisch mit den richtigen Einstellungen starten zu lassen.
Benenne es aber um, denn KFServer.bat wird bei Updates überschrieben.
Um die Updates automatisch, ohne ständiges eingeben bei SteamCMD, installieren zu lassen, schreibe die Befehle von oben in eine Textdatei und erstelle eine Batch-Datei, in der steht: „steamcmd.exe +runscript updatescriptkf2server.txt“.

Hier heißt die Textdatei „updatescriptkf2server.txt“. Du kannst sie auch umbenennen solange du das in der Batch-Datei auch geändert wird.

Eine txt-Datei zum Updaten könnte z.B. so aussehen:

// updatescriptkf2server.txt
//
login anonymous
force_install_dir ..\kf2server\
app_update 232130 validate
exit

Wie du siehst, sind das einfach nur nochmal die Befehle von oben.

Viel Spaß mit deinem KF2Server!

Intelligentes Zielen bei Spielen

In vielen Spielen sieht man Geschütztürme oder NPCs, die anscheinend sehr gut Zielen gelernt haben. Darum soll es in diesem Beitrag gehen, wie man auch am Titel unschwer erkennen kann.
Ich habe mich schon immer gefragt: Wie geht das? Wie kann man das als Algorithmus formulieren? Und kann ich das selber auch machen? In der letzten Woche bin ich nun auf eine Lösung gestoßen. Ich hatte mich an diesem Thema festgebissen, wollte es aber nicht Googlen, sondern selber herausfinden. Meine Idee bekam ich durch… naja… Mathe :/. Leider ist der Unterricht dich zu etwas nütze und das muss man sich erstmal eingestehen. Da ich so überaus intelligent bin, gehe ich an ein Gymnasium und dort gibt es nunmal auch diesen sagenumwobenen „Mathematik Unterricht“. Als Thema hatten wir Vektorrechnung und das kann man für das Programmieren grafischer Anwendungen sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr gut gebrauchen!
Meine Idee war es eine Flak (also für alle Nicht-N24-Gucker: ein Luftabwehrgeschütz.) so auf meinen Mauszeiger schießen zu lassen, dass sie ihn trifft, wenn das Projektil an der Maus ankommt. Sie musste also vor das Ziel schießen und dieses Vorziehlen wollte ich als Algorithmus fassen. Nach einigen Überlegungen kam ich auf folgenden Ansatz:

Die Kugel hat eine festgelegte Geschwindigkeit: in meinem Fall 10 Pixel/Einheiten pro Frame
Das Geschütz ist in der Mitte des Fensters, welches eine Abmessung von 800 mal 600 Pixeln hat.
Die Maus ist das Ziel und hat auch eine Gesschwindigkeit:
Diese lässt sich aus der Änderung der Koordinaten der Maus zwischen zwei Frames ausrechnen.

MausX-MausX_Vorher=AbstandX
MausY-Mausy_Vorher=AbstandY

Die Länge dieses Vektors, also die Geschwindigkeit ergibt sich dann so:
Geschwindigkeit²=AbstandX²+AbstandY2 (Für alle Angehörigen des Bildungsbürgertums: Das ist der Satz des Pythagoras.)
Die Wurzel aus Geschwindigkeit² ist logischer Weise die Geschwindigkeit.

Als nächstes Überlegte ich mir folgendes:
Vereinfacht gesehen, bewegt sich das Ziel (die Maus) auf einer Geraden, solange sie nicht ihre Richtung ändert oder der Nutzer die Geschwindigkeit der Mausbewegung ändert.
Nun wird jedes Pixel auf der Geraden, welches vor der Maus liegt, kontrolliert:
Der Abstand zu dem ausgewählten Pixel geteilt durch die Geschwindigkeit der Maus ergibt einen Wert.
Der Abstand zwischen Geschützturm und dem Pixel geteilt durch die Geschwindigkeit der Kugel (10) muss den gleichen Wert ergeben.
Hier nochmal als Skizze:
Skizze

Wie man sieht, passen die jeweiligen Geschwindigkeiten vier mal in den jeweiligen Abstand zum Vorhaltepunkt. Dieser Punkt wird also von der Maus und dem Projektil in vier Frames erreicht.

Ich habe mein Programm in Python geschrieben und es funktioniert gut. ABER nicht perfekt und das liegt daran:

-Die unendlich vielen Punkte der geraden können nicht alle durchgecheckt werden also lasse ich in meinem Programm insgesamt rund 100 Pixel vor der Maus kontrollieren. Deswegen schießt das Geschütz nicht immer sondern bleibt einfach stehen, wenn die Werte nicht genau übereinstimmen. Erst nach einer erneuten Bewegung der Maus findet das Geschütz wieder einen Punkt an den geschossen werden soll.

-Zwischen den einzelnen kontrollierten Punkten der Geraden könnten weitere passende Vorzielpunkte liegen, die aber übersprungen werden, da mein Check-Algorithmus nicht sehr viele Stellen nach dem Komma beachtet sondern immer eine Pixel-Einheit weiter springt.

-Das ganze Ding ist eine ungenaue Kiste, da ich kein Matheprofessor bin.

Insgesamt ist das Programm aber sehr gut gelungen und ich bin sehr zufrieden damit, denn es macht genau das was es soll: Treffen! Die meiste Zeit trifft es die Maus wirklich!
Man kann dann z.B. noch kleine Spielereien hinzufügen wie einen Lebensbalken der Maus oder die Munition des Turms begrenzen.

So sieht mein Endresultat aus:

preview

Oben ist ein Lebensbalken für die Leben des Spielers. Die Maus ist ein Ufo und in der Mitte ein einfach angedeuteter Geschützturm, der sich passend ausrichtet und dreht.

Das Default 3D Ressource pack – Minecraft wird mehr 3D

Hallo, hier nur kurz ein tolles Ressourcen Paket vorgestellt, dass Minecraft spielen schon fast wieder toll werden lässt. Schnell von der offiziellen Download-Seite herunter geladen ist für dieses Ressourcen Paket einige 3D Effekte hinzu.

image

Das meiner Meinung nach schönste ist, dass die Leitern Schienen und alles andere was flach auf dem Boden liegen kann jetzt nicht mehr flach auf dem Boden liegt sondern eine dreidimensionale Struktur hat. Auch wurden einige Änderungen zum Beispiel an der Werkbank und an den Standard Blöcken, wie zum Beispiel Pflastersteine, Holzbretter et cetera durchgeführt. Die Notwendigkeit dieser Änderung ist jetzt schon fast zu bezweifeln, macht sie das Spiel doch erheblich langsamer. Das einzige, was meiner Meinung nach wirklich nicht hätte sein müssen, ist die Tatsache, dass Blöcken die Sand, Kies und Gras Blöcken jetzt durch Zufall eine Art Ast Struktur, Steine, oder kleiner Sand Häufchen zugeordnet werden. Am Anfang ist das vielleicht noch recht witzig, irgendwann nervt es aber und schränkt die Performance von Minecraft nur noch weiter ein. Aber, dagegen gibt es Abhilfe. Der Entwickler stellt auf seiner Downloadseite auch eine Version mit weniger 3D Effekten bereit. Hier sind nur die wirklich guten Sachen 3D gemacht. Alles andere ist nach wie vor schön zweidimensional und stört unseren Computer nicht beim konstruktiven ab Spasten.
Insgesamt lohnt es sich auf jeden Fall diese Frisur sieht Paket herunterzuladen, weil es sehr einfach zu installieren ist und aber dafür sehr schöne neue Grafiken hinzufügt.

image

ctOS-ing Minecraft Maps

Ich bin gerade dabei, einige Minecraft-Maps, die Städte darstellen, mit einem ctOS-ähnlichem System auszustatten. 
Genau wie in Watch_Dogs führe ich hier   folgendes ein:
– Jedes gerät wird mit einem vorinstallierten ctOS-Ableger geliefert.
– Um ein Gerät zu benutzen, muss man sich einloggen (evtl. mit Minecraft-Username)
– Die Daten werden auf einem Zentral-Server gespeichert
– Es gibt „Poller“ (Straßensperren), die sich per ctOS hoch-, und runterfahren lassen
– Für die GPS-Funktionen werden triangulations-Türme benötigt. Diese sind wie die ctOS-Türne über die Stadt verteilt. Sie können allerdings auch gehackt werden.
– Das ctOS steuert die Gesamte Beleuchtung der Stadt. Wird der Blackout-Exploit benutzt, so gehen sie aus
– Jedes höhere Gebäude wird mit einem Netzwerk aus Computern ausgestattet.
– Alle Türen lassen sich per Computer Öffnen. Dieser Prüft, ob der Benutzer die Zugangsberechtigung hat.

GTA V für PC, XBox One und PC offiziell angekündigt!

Rockstar versandte  gestern eine Email an all seine Abonennten, in der steht, das GTA V demnächst für die next-Gen Konsolen und PC rauskommen soll. Die neuen versionen versprechen mehr Details, bessere Grafik und volle aulastung der Leistungsfähigkeit der Konsolen. Weiterhin soll es bessere Texturen und Dichteren Verkehr geben. Die PC-Version soll sogar einen integrierten Video-Aufnahmetool kommen. Weiterhin soll es möglich sein, seinen Spielstand und seinen Online Charakter zu transferrieren. Cross-Console spielen wird aber weiterhin nicht möglich sein.

Veröffentlicht unter GTA V

GTA-Online: High-Life-Update kommt nächsten Dienstag – Was enthält es?



Rockstargames gab eben bekannt, das das neue High-Life-Update (dt. Glamour-Update) nächsten Dienstag, am 13. Mai 2014 kommen soll. Was bringt dieses neue Update?

– Ab jetzt kann man zwei Immobilien gleichzeitig besitzen

– Es gibt fünf neue, noch Teurere Apartments mit modernem Design

– Es wird vier neue Autos geben:

Enus Huntley S (SUV), Dewbauchee Massacro (Sportwagen), Pegassi Zentorno (Supersportwagen) Dinka Thrust (Motorrad)

– Es wird eine neue Bulp-Up-Waffe geben

– Es wird möglich sein, die Kollision zwischen Autos während Renen abzuschalten

– Es gibt den neuen „Mentalen Status“, dieser zeigt an, wie Aggressiv ein Spieler spielt

– Es gibt 15 neue Jos, davon 3 Kontaktmissionen

 

GTA Online Editor gesperrt

Gestern (22. 4.) wurde der Zugang zum GTA Online-Editor gesperrt. Jemand hatte einen glitch entdeckt, mit dem man alles kostenlos bekommen kann. Rockstar Games sperrte deshalb vorsorglich den Editor. Ertsellte Kreationen sind aber weiterhin spielbar. Rockstar Games überlegt nun, den Editor nur noch über den Singleplayer errwichbar zu machen.

GTA Online – Autobombe ab Level 15 für 600 $

Hier ein kleiner Trick, der mir schon viel Spaß in GTA Online bereitet hat:
1. Nehmt euch ein teures Cabrio aus eurer Garage
2. Versichert es, falls es das noch nicht ist.
3. Fahrt nach draußen,  und macht das Verdeck runter.
4. Werft eine Haftbombe ins innere des Autos.
5. Fahrt das Verdeck hoch.
6. Stellt den Fahrzeigzugang im Interaktionsmenü auf Jeder.
6. Fahrt zu einem Spieler mit einem Niedrigen Level. Steigt aus dem Auto raus und geht weg, als würdet ihr in ein Ammu-Nation oder einen Laden gehen.
8. Wartet, bis der Spieler in das Auto gestiegen ist und wegfährt.
9. Zündet die Haftbombe.
10. Lachen.

GTA Online – Hubschrauber finden

Wenn man noch nicht fähig ist, Lester anzurufen, um einen Hubschrauber zu bekommen, kann man trotzdem sehr leicht einen Hubschrauber  finden. Mir sind fünf Spawnpunkte bekannt, an denen immer wieder Hubschrauber spawnen:
-Auf dem Central Los Santos Medical Center
-Auf dem Flughafen von Los Santos ungefähr 30 Meter vom Eingang des Devin Weston Jet Charter.
– Beim McKenzie-Feldhangar
– Hinter dem Ammu-Nation in Paleto Bay
Hier Spawnen folgende Hubschrauber mit den jeweiligen Wahrscheinlichkeiten:
– Maverick – 60 %
– Frogger – 25 %
– Cargobob – 10 %
– Militärhubschrauber – 3 %
– Buzzard 2 %

Zwar hat das Krankenhaus nur Zwei und der Flughafen drei Hubschrauberlandeplätze, jedoch ist meistens nur einer oder im Höchstfall zwei besetzt.

Wenn gar nichts mehr geht oder ihr am anderen Ende der Karte seid, könnt ihr ja immernoch Merryweather anrufen, um euch höchst professionell abholen zu lassen.

Minecraft – Spielerinventar auf Gegenstand überprüfen

Manchmal, zum Beispiel für mein „Access Granted“-Projekt , ist es nötig, zu prüfen,  ob der Spieler einen bestimmten Gegenstamd bestitzt. Aber wie geht das?
Es ist relativ einfach:
Nehmt einen Kommandoblock und schließt ihn an einen Knopf an. Gebt in diesen einfach
/clear @p  GesuchterGegenstand   1
ein. Damit wird der gesuchte Gegenstand entfernt, ich weiß. Aber, man kann jetzt mit einem Komperator abfragen, ob das erfolgreich war. Wenn der Spieler in im Inventar hatte, geben wir ihm also den Gegenstand mit einem Weiteren Kommandoblock zurück,  und machen dann das, was wir eigentlich machen wollten.

image

GTA Online – Legaler RP-Glitch



Rockstar macht Jagt auf  Online-Griefer, wodurch legale Glitches imer mehr im Trend liegen. Heute zeige ich euch einen Trick, mit dem ihr jede Minute 400 RP-Punkte verdient.
Geht an den auf dem Bild gezeigten Ort auf der Karte, dieser liegt südlich in Sandy Shores.

image

Wie ihr seht, liegen sich dort ein Laden und ein LSC gegenüber. Nun ist es eigentlich ein leichtes Spiel. Geht in den Laden, und zieht eine Waffe. Richtet sie aber nicht auf den Kassierer,  sonst schließt er den Laden. Geht mit den 2 Sternen,  die ihr nun habt zu eurem Fahrzeug (ich empfehle ein Motorrad,  das ist am wendigsten) und fahrt damit direkt zu LSC rein. Sofort werden eure Sterne gelöscht,  und ihr erhaltet 100 RP pro Stern. Verlasst LSC sofort wieder, und spielt das Spiel von vorn.
Ich konnte auf diese Weise in 5 Minuten 2500 RP zu verdienen.

Veröffentlicht unter GTA V

GTA V – Ohne Fahndungslevel in die Militärbasis kommen

Dank des unverwundbarkeitscheats ist es ja mittlerweile kein großes Problem mehr, in die Militärbasis reinzukommen und dort trotz des wehementen Panzerbeschusses zu überleben. Setzt man sich jedoch in ein Flugzeug,  oder zerrt man einen Soldaten aus einem Panzer,  wird dieser auch beschossen und sofort zerstört. Wie kann man also in die Militärbasis eindringen und ein Militärfahrzeug stehlen, ohne das es gleich vernichtet wird?

Die Lösung heißt Cletus. Startet seine Jagtmissionen, und entfernt euch von ihm. In normalen Missionen würde die Mission sofort fehlschlagen,  aber  Cletus ist das scheinbar egal. Fahrt nun zur Militärbasis,  wenn ihr reinfahrt werdet ihr merken, das sich niemand wirklich für euch interessiert. Ihr bekommt keine Sterne und auch sonst macht niemand wirklich anstalten, euch aufzuhalten. Nun könnt ihr eug innaller ruhe einen Panzer oder ein Flugzeug nehmen,  und es nach Hause bringen.

 
image

Minecraft 1.8 Entwicklungsversionen – Die neuen Befehle und Möglichkeiten mit Tags

Da nun schon 4 neue Snapshots seit Anfang des Jahres veröffentlicht wurden, die alle so viele Neuerungen enthalten, das man schnell den Überblick verliert, stelle ich Heute alles an Befehlen und Data-Tags vor, was seit Anfang des Jahres so zusammengekommen ist.

  • Selektoren:

Zu den schon vorhandenen Selektoren @a, @p, @r gesellt sich jetzt @e, allerdings kann dieser nicht nur Spieler auswählen, sondern alle Entitys. Daher ist er für sich allein eher ungebräuchlich. Gibt man zum Beispiel /kill @e ein, so werden alle Tiere, Monster, sogar Pfeile getötet, und anschließend der Spieler selbst. Deshalb sollte man mit @e immer einen Suchparameter verwenden. Mit /kill @e[type=Zombie] werden zum beispiel alle Zombies getötet.

  • /testfor

Der Befehl /testfor unterstüzt nun DataTags. So kann man nun mehr über den Spieler erfahren. Mit /testfor @p {foodlevel:0} {health:1} erkennt man jeden Hungerleidenden, der kurz vor dem Tode steht, und kann ihm beispielsweise eine Notration Nahrung zuführen.

  • Verschlossene Truhen

Truhen sind jetzt abschließbar. Um sich eine solche abgeschlossene Truhe zu geben, gibt man den befehl /give @p minecraft:chest {Lock:Codewort} ein, wobei man sich das Codewort selbst ausdenken muss. Um diese Truhe dann zu öffnen, benötigt man einen Gegenstand der den gleichen Schlüssel als NBT-Tag besitzt. Wenn ein Spieler diesen erfährt, ist das aber nicht schlimm, da man sich im Survival-Modus ja keine Gegenstände geben kann.

  • /clear

Mit /clear kann man nun nach bestimmten NBT-Tags suchen. /clear minecraft:grass {display:{Name:KeinGras}} würden nur jene Grasblöcke aus dem Inventar eines Spielers entfernt, die im Inventar als „KeinGras“ angezeigt werden.

[Ein Link zu einem Artikel mit beispielen folgt]

 

 

Datendurchsatz von GTA V ermittelt

Kurzmitteilung

Hallo Freunde des Internets,
da ja niemand so genaj weiß, ob die Drosseelkom doch nvielit ihrer fröhlichen drosselei durchkommt, hab ich mal gemessen, wie viel Daten das GTA V Online-Spielen verbraucht.
Das Ergebniss:
5 MB/10 Minuten

Minecraft Snapshot 14w03a – Mehr Tools für Mapmaker, und Helme für den Körper

Letzte Woche wurde der neue Minecraft Snapshot gepublished. Hier die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick.
Im allgemeinen wurden neue Funktionen für Map-Maker hinzugefügt, aber auch für die Skins hat sich eine Neuerung eingeschlichen:

– Mit /tp kann man nun mithilfe neuer Parameter bestimmen, in Welche richtung der Spieler sehen soll, wenn er geported worden ist.
– Jetzt können mit den @X parametern (@p,@a,@r) nicht nur zweidimensionale, sondern auch dreidimensionale Areale abgesteckt werden. Das ist zum Beispiel gut, wenn man um RAM zu sparen eine Mehrstöckige Adventuremap bauen will.
WorldEdit wird fast überflüssig, denn:
– Mit /fill kann man jetzt ein Areal schnell mit Blöcken füllen und
– Mit /clone kopieren

Die letzte große neuerung stellt das Hinzufügen einer Helm-Ebene auf allen Körperteilen dar. So kann man jetzt zum Beispiel einen Rucksack tragen, oder sich schicke Handschuhe verpassen.