WhatsApp – Chatpartner zwingen, den Chat zu löschen

Seit ein paar Stunden kursiert im Internet eine Zeichenfolge, mit der man das WhatsApp eines Gesprächspartners abstürzen lassen kann. Schickt man den Gesprächspartner die betroffene Zeichenkette, so kann er den Chat nicht mehr aufrufen ohne das WhatsApp abstürzt. Das heißt, die einzige Möglichkeit die ihm bleibt, ist, entweder den Chat nie wieder aufzurufen, oder ihn zu löschen. Jedenfalls kann der andere Gesprächspartner auf diese Weise verhindern, dass ein Chat angesehen verschickt oder gespeichert wird. Allerdings hat die Sache den Haken, das ganze Funktioniert nur unter Android, und auch nur, bis WhatsApp ein Update herausbringt. Außerdem sind Geräte mit Android L immun. Im großen und ganzen könnte man also sagen, dass Samsung-Nutzer gearscht sind. Ich habe die Nachricht unten abgedruckt.

ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰
ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㰟
Ѝ
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊊ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰
ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ
㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㠊ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊠ ߘ㊰ߘ㊰ߘ㊠ ߘ
㊠ ߘ㠊

Windows 7, 8 und 10: Versteckten System-Zugang freischalten

Wenn man sich einen Virus eingefangen hat, der einem den Zugriff auf bestimmte Programme verweigert, oder als Prävention gegen das vergessen des Passwortes ist es immer hilfreich, einen Versteckten System-Zugang zu haben. Dieser öffnet eine CMD-Line, wenn man im Anmeldebildschirm auf „erleichterte Bedienung“ klickt. Um diese Freizuschalten reichen ein paar einfache schritte.

– Ruft regedit auf. Das geht entweder über die Suchfunktion oder über die Kommandozeile mit regedit.exe
– Navigiert zu folgendem Schlüssel: HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\Image File Execution Options\
– Erstellt mit der rechtem Maustaste einen „neuen Schlüssel“ names „utilman.exe“.
– Macht einen Rechtsklick in das Rechte feld und erstellt hier eine „neue Zeichenkette“ namens „Debugger“.
– Doppelklickt auf diese, und gebt ihr den Wert „cmd.exe“

reg-edit-pretty-shit

Das wars im Prinzip. Nun könnt ihr, auch wenn ihr nicht angemeldet seid, über das Uhr-ähnliche Symbol im Anmeldebildschirm auf eine Eingabeaufforderung mit Systemrechten zugreifen.

Systemuser stehen noch über dem Administrator, und können deshalb Beispielsweise Viren, die sich auch mit Admin-Berechtigungen nicht löschen lassen, löschen.

CMD benutzen, auch wenns eigentlich gesperrt ist

Hey Leute,

ich sitze hier gerade in der Schule, und vor mir steht eine Frau, die mir irgendwas bezüglich Berufsberatung vermitteln will. Von wegen es gibt keine Jungbauern, wir werden alle alt, werdet Schlosser (auch wenn das jetzt Konstruktionsmechaniker heißt, weil das 20% cooler klingt). Na ja, es ist jedenfalls seeeeeeeeeeeeeeeehr langweilig. Nun gut, ich denke nicht, das du hier bist, um dir meine Lebensgeschichte anzuhören. Du sitz vielleicht auch gerade in der Schule und willst nichts sehnlicher, als per CMD das hübsche Mädchen in der Reihe vor dir zu hacken. Aber dein Informatik-Lehrer hat natürlich den zugriff auf das CMD gesperrt, weil er dein pubertäres Treiben vorhergesehen hat. Das ist aber gar kein Problem. Meist ist es nur verboten, eine Datei names cmd.exe auszuführen. Um Kommandozeilen-Befehle auszuführen, reicht aber folgende Batch-Datei:

 

@echo off
:start
set /P lol="Command: "
%lol%
goto start

Ja… so geht das. Jetzt bin ich fertig damit, und diese Frau redet immer noch…

Wie kann ich die Löschung meines Namens aus Google-Suchergebnissen beantragen?

Heute hat Google es endlich bekannt gegeben. Nach dem EuGH-Gerichtsurteil hat Google eine Seite ins Netz gestellt, auf der man die Löschung seines Names aus bestimmten Suchergebnissen beantragen kann. Die Seite ist sehr kompliziert zu finden, und Google betont allerdings auch nicht wirklich die Existens der Seite, allerdings gibt es sie unter

https://support.google.com/legal/contact/lr_eudpa?product=websearch&hl=de

Wichtig ist jedoch, das nicht jeder einfach so irgendwas löschen kann, er muss einen Grund angeben, warum er einen Eintrag gelöscht haben will. Außerdem müsste der Eintrag „in Anbetracht aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere der verstrichenen Zeit, den Zwecken, für die sie verarbeitet worden sind, nicht entsprechen, dafür nicht oder nicht mehr erheblich sind oder darüber hinausgehen“ (Quelle:Google)

Klartext: Nur, wenn die Informationen veraltet sind, oder unpassend oder illegal erhoben wurden hat mein eine realistische Chance, mit seinem Antrag durchzukommen. Es könnte auch ganz schön lange dauern, da Google jeden Antrag persönlich prüfen will.

Im Schlaf der Wissenschaft helfen – Die Android-App PowerSleep

Neben der NSA-Affähre endlich mal wieder ein Lichtblickin Sachen Technik und Wissenschaft.  Die Universität München hat die Android-App PowerSleep entwickelt. Mit dieser App kann man, während man schläft,  seinen RAM für die Forschung an Proteinen zur Verfügung stellen.

image

Es ist relativ einfach. Bevor man schlafen geht, stellt man den Integrierten Wecker auf eine Bestimmte Uhrzeit. Dann muss man nur noch sein SmartPhone an das
Ladekabel anschließen,  und kann sich mit beruhigtem Gewissen schlafen legen. Die App verhindert aber nicht das effektive aufladen,  da sie erst anfängt rumzurechnen, wenn die Batterie zu mindestens 80% aufgeladen ist.

image

Die App fordert zwar  WLAN, aber man kann ihr auch erlauben,  das 3G-Netz zu nutzen, was bei einer Datenmenge von 1 MB pro Datenpaket im Dienste der Wissenschaft aber nicht sonderlich Wehtun dürfte.
Kritik üben viele User an zwei Stellen: Zum ersten befürchten viele, die App könnte ihre Daten ausspähen, wobei ich jedoch denke, das ein so Seriöses Unternehmen es sich nicht leisten könnte, dermaßen ihre User zu verarschen. Zweitens ärgern sich viele darüber,  dass man den Wecker stellen muss, um den RAM zur Verfügung zu stellen.

Die App kann hier heruntergeladen werden.